Rathaus wieder geöffnet

jedoch gemeindliche Einrichtungen noch geschlossen

 

Das Rathaus ist wieder geöffnet -

Auswirkungen, Verhaltensregeln und Hygienemaßnahmen aufgrund Coronavirus Covid-19

 

Unter Einhaltung der bekannten Öffnungs-/Besuchszeiten und nachfolgender Möglichkeiten kann zur Erledigung von Anliegen der Zutritt ins Rathaus gewährt werden. Vorher bitte eigenständig prüfen, ob die Anliegen per Fax, Telefon bzw. E-Mail (online-Dienste) erledigt werden können. Die Gemeinde Michelau i.OFr. bietet in ihrem Bürgerservice-Portal eine große Anzahl von Möglichkeiten an, wonach Anträge an die Gemeindeverwaltung erstellt bzw. erfasst und diese direkt an das Rathaus zur weiteren Bearbeitung weitergeleitet werden können. Dieses Portal ist erreichbar über die Homepage der Gemeinde unter www.gemeinde-michelau.de.

Zudem ist eine Kontaktaufnahme per Telefon (09571/97070) gewährleistet.

Wir bitten von diesen Möglichkeiten Gebrauch zu machen.

 

Nur wenn Anliegen mit vorstehenden Varianten nicht erledigt werden können, kann ein Zutritt ermöglicht werden. Hierzu betätigen Sie bitte die Klingel am Briefkasten (Rathaus). Anschließend wird veranlasst, dass der/die zuständige Sachbearbeiter/-in Sie abholt. Ein Besucherschein ist zwecks evtl. Nachverfolgung von Infektionsketten auszufüllen; es besteht Maskenpflicht!
Wir bitten diesbezüglich um kurze Geduld und um Ihr Verständnis.

 

 

 

Die gemeindlichen und kulturellen Einrichtungen sind jedoch weiterhin geschlossen.

 

Dies betrifft  das Fußball-Kleinspielfeld am Anger und das Deutsche Korbmuseum. Das Hallenbad Michelau einschließlich der Schulturnhalle bleiben ebenfalls bis auf Weiteres geschlossen.

Vereine die das Kulturhaus Neuensee, den Kultursaal Lettenreuth, die Turnhalle Schwürbitz und die Mainfeldhalle nutzen möchten, müssen unter Vorlage eines Schutz- und Hygienekonzeptes einen dementsprechenden Antrag stellen. Erst nach erfolgter Überprüfung kann eine Nutzung gestattet werden.

 

Wir bitten für diese Maßnahmen um Verständnis!

 

 

 

drucken nach oben